Donnerstag, 20. Juli 2017

Lavanda

Heute zeige ich euch etwas recht untypisches für mich - ein Sommertop. warum untypisch? Naja, ich mag es nicht gern ärmellos. Aber diesen Schnitt (Lavanda) finde ich so schön. dass ich mich sehr gefreut habe, ihn probenähen zu dürfen.


Genäht habe ich das Top aus Viskosejersey, der schön leicht und weich fällt.


Ein bisschen nackt fühle ich  mich mit dem Top, aber bei sommerlich warmen Temperaturen darf es meisten sowieso nicht viel Stoff sein.


Eine Kleidvariante (Ebook enthalten) werde ich auf jeden Fall auch noch nähen. So jetzt geht's aber erstmal schnell rüber zu RUMS.

Liebe Grüße
Schnitt: Lavanda (Firlefanz)
verlinkt: RUMS

Dienstag, 18. Juli 2017

Sommerkombi mit Beetle Jewels

Eigentlich habe ich momentan mit meinen Jobs viel zu tun, aber heute nehme ich mir die Zeit, euch mal wieder etwas zu zeigen. Sommerkombis sind hier neben Kleidern auch sehr begehrt. Shorts und Shirt bzw. Top findet Zwergin prima. Ich mag vor allem, dass solche Sets schnell genäht sind. Wie auch diese Kombi, die ein wilder Mix aus Schnittmuster und dem Aktionismus meiner Stoffschere sind ;-)


Der Beetle Jewels Stoff war ein kleiner Rest, den ich fast bis zum letzten Zentimeter aufgebraucht habe. Ich dachte nicht, dass das Stück Stoff soviel hergibt. Zwergin hatte den Rest beim Stöbern im Stoffladen erstanden (naja, sie hat mich mit viel klimpernden Wimpern überredet :-)


Die Kombi mit dem Vichyjersey ist etwas gewagt, da das sehr schnell nach Pyjama aussehen kann, aber bei der Kombi passt es ganz gut.


Für das Shirt habe ich einen Basicschnitt genommen und  in Vorder- und Rückenteil beherzt einen Bogen geschnitten. Die Höhe des Bogens passt zum Glück ganz gut, sonst wäre Zwergin ziemlich sauer gewesen, dass ich ihren neuen Stoff einfach so sinnlos zerschneide.


Bei der Hose habe ich an den Seiten einen Streifen der Beetle Jewels eingenäht und aus den Resten des Stoffes noch zwei Applikationen genäht.


So kann der Sommer wiederkommen und noch ein bisschen bleiben bis wir in den Urlaub fahren. Dafür muss ich unbedingt noch ein paar dickere Sachen nähen, denn wir fahren vom Sommer in den Winter und müssen für alles gerüstet sein ;-)

Liebe Grüße

Schnitt: Shirt Mieze (rosarosa) - angepasst; Shorts Sunny&Sam (FeeFeeFashion) -angepasst 
verlinkt:  HOT, Dienstagsdinge, creadienstag

Dienstag, 11. Juli 2017

Lorelei - Langes Kleid

Obwohl Zwergin sonst nicht so unbedingt das typische Mädchen ist, liebt sie Kleider in allen Varianten. Bisher fehlte allerdings noch ein langes Kleid. Das wollte sie unbedingt haben, vor allem weil ich auch ab und zu ein Maxikleid trage.


Schon lange wollte ich mal Lorelei nähen, doch irgendwie habe ich es nie geschafft. Als der Wunsch nach einem langen Kleid aufkam, habe ich sofort an Lorelei gedacht.


Beim Stoff war Zwergin erst skeptisch, aber als das Kleid dann langsam Gestalt annahm, konnte sie es kaum abwarten. Ich mag die Kombi vor allem, weil blau auch immer ganz kritiklos an schöne Farbe hingenommen wird. Aber die asiatischen Motive des Stoffes sind natürlich auch toll (sonst hätte ich ihn wohl auch nicht gekauft).


Genäht habe ich das Kleid in Zwergins normaler Größe, aber am Ende war es leider etwas zu weit, so dass ich im Rücken noch recht unauffällige einen Gummi eingenäht habe. Damit sitzt das Kleid deutlich besser und hängt nicht nur an Zwergin runter.


Zwergin trägt das Kleid total gern und die zweite Lorelei ist bereits genäht (nur noch die Träger fehlen). Nummer zwei sollte auch noch ein paar Zentimeter länger sein.


Jetzt muss nur der Sommer wieder zurückkommen, damit Zwergin das Kleid auch wieder tragen kann ;-)

Liebste Grüße

Schnitt: Lorelei (Jolijou)
verlinkt:  HOT, Dienstagsdinge, creadienstag

Donnerstag, 6. Juli 2017

Suzinka

Vor einiger Zeit habe ich mir eine noch Suzinka genäht. Eigentlich wollte ich das Kleid erst im Herbst wieder tragen, aber leider meint es das Wetter hier nicht so gut mit uns. Dieses ganze Hoch und Runter mit den Temperaturen schlägt mir langsam aufs Gemüt. Da bin ich froh, dass wir bald in den Urlaub fliegen...


Suzinka ist ein toller femininer Schnitt, der auch gut für Berufliches getragen werden kann. Diese Vielseitigkeit mag ich an dem Schnitt. Einfach Blazer drüber und ich habe einen Business-Look.


Ich habe, wie sicher auch viele von euch, immer eine Fach im Kleiderschrank mit businesstauglichen Sachen, wenn ich mal zu Konferenzen, Workshops o.ä. gehe. Suzinka geht für mich gut für den Alltag, aber eben auch für solche Gelegenheiten und ist dabei noch super bequem.


Der Stoff ist allerdings etwas überraschend für mich gewesen. Ich hatte ihn für ganz normalen Jersey gehalten, aber beim Zuschneiden habe ich gemerkt, dass der Stoff aus zwei dünnen Lagen besteht. Kennt ihr sowas? Ich hatte noch nie so einen Stoff und finde das eigentlich ganz nett für Herbst- und Wintersachen. Ich hätte mal noch ein bisschen mehr beim Stoffmarkt davon kaufen sollen. Der trägt sich richtig gut.


So, nun kommt hoffentlich der Sommer wieder und diese Suzinka (so gerne ich sie auch trage) verschwindet für eine Weile im Schrank ;-)

Liebste Grüße

Schnitt: Suzinka (Susalabim)
verlinkt: RUMS

Dienstag, 4. Juli 2017

Emma Sommerset

Der Post könnte heute auch den Titel "Der Zipfel" haben. Für den Sommer gehören für Zwergin neben Kleidern Shorts in alles Varianten dazu. Dabei probiere ich gern immer mal neue Kombis von Tops und Short aus.


Emma, das Sommerset von Frau Ninchen besteht aus einer schnell genähten Shorts und einem asymmetrischen Top - ein Zipfeltop. Und damit sind wir auch schon beim Stein des Anstoßes oder eher beim Zipfel des Anstoßes ;-)


Zwergin findet den Zipfel überhaupt nicht gut. Sobald das Set fertig war, musste ich erklären, warum da der Zipfel ist. O-Ton: "Welchen Sinn hat der Zipfel?" - "Ähm...das ist mal was anderes...der ist doch ganz schön!"


Ok, ich geb zu, DAS schlagende Argument hatte ich nun auch nicht parat. Ich habe ja auch nicht geahnt, dass ein asymmetrisches Top bzw. der Zipfel ein Problem ist.


Ich mag die Kombi total an Zwergin. Türkis ist ihre Lieblingsfarbe, die Stoffe hat sie sich selbst ausgesucht, die Shorts mag sie gern, das Top eigentlich auch, wenn da bloß nicht dieser Zipfel wäre.


Zwergin wollte die Kombi überraschender Weise doch schon öfter getragen und siehe da, tut der Zipfel gar nicht weh, beim Toben ist der auch ganz schnell wieder vergessen. Die Stoffe überzeugen wohl doch mehr ;-)

Liebe Grüße

Schnitt: Emma (ab sofort bei Frau Ninchen)
verlinkt:  HOT, Dienstagsdinge, creadienstag

Donnerstag, 29. Juni 2017

Maxikleid für den Sommer

Vor zwei Jahren habe ich für mich entdeckt, dass ich trotz meiner geringen Körpergröße Maxikleider ganz gern trage (und tragen kann). Deshalb wollte ich mir auch dieses Jahr ein neues Kleid nähen. Der passende Schnitt fehlte mir allerdings noch . Bisher habe ich immer Maxikleider ohne Ärmel genäht. Diesmal sollten wenigstens kurze Ärmel dran sein. Gar nicht so einfach...Am Ende habe ich mich dann für Bewährtes entschieden.(Never change a winning Schnittmuster - oder wie war das? ;-)


Na, habt ihr erkannt, welcher Schnitt es geworden ist?


Es ist schon wieder Vivienne...aber was soll's!? Es ist einem aktuell mein Lieblingsschnitt. Ich habe das Shirt einfach ordentlich verlängert und nach unten ausgestellt und fertig ist das Maxikleid.


Das Kleid ist ein richtiges Wohlfühlkleid - einfach anziehen und fertig. Da muss nichts drapiert werden, alles sitzt wie es soll - und mit dem Blumenstoff ist es auch schön sommerlich.


Aber jetzt bin ich auch noch auf den Geschmack gekommen und habe schon eine weitere Kleidvariante von Vivienne im Kopf. Die muss nur noch umgesetzt werden...

Ich hoffe, ihr verzeiht mir die vielen Vivienne-Versionen hier im Blog... :-)

Seid lieb gegrüßt

Schnitt: Vivienne (Elsterglück)
verlinkt: RUMS

Dienstag, 27. Juni 2017

Ananas-Rucksack

Spätestens seit dem Faschingskostüm, gehört hier die Ananas zu den Lieblingsmotiven. Beim Stöbern bei Pinterest bin ich dann auf einen Rucksack als Ananas gestoßen. Klar, dass Zwergin auch so einen bekommen sollte. :-)


Der Rucksack ist einfach genäht, aber durch die Form hat er auch etwas Besonderes. Zwergin war sofort verliebt.


Die Größe ist genau richtig für Ausflüge oder den baldigen Urlaub.


Vollgestopft ist er natürlich am schönsten, aber auch mit weniger Inhalt bleibt es immer noch eine Ananas ;-)

Da hat sich das Stöbern bei Pinterest mal wieder gelohnt. Zwergin kommt jetzt fruchtig durch den Sommer und hat ihre geliebte Ananas immer dabei.

Liebe Grüße

Schnitt über Pinterest
verlinkt:  HOT, Dienstagsdinge, creadienstag

Donnerstag, 22. Juni 2017

Neuer Rock - Lady Shay

Schon länger habe ich keinen Rock mehr für mich genäht. Obwohl ich sehr gern Kleider trage, finde ich Röcke immer mal eine Herausforderung. Jetzt durfte ich den neuen Schnitt von Mialuna probenähen und bin wieder auf den Rock gekommen ;-)


Den Stoff - ihr kennt ihn bestimmt ;-) - habe ich tatsächlich mal mit der Absicht gekauft, daraus einen Rock zu nähen. Nur das passende Schnittmuster fehlte. Gut, dass es jetzt Lady Shay gibt...


Im E-book gibt es zwei Längen. Ich habe mich genau für die Mitte zwischen beiden Längen entschieden und auch nur vorn Taschen eingenäht.


Der Rock sitzt leicht auf der Hüfte und ist super bequem. Ich muss zugeben, ich war ein bisschen skeptisch, da ich selten feste Stoffe trage. Aber ich bin jetzt total überzeugt, dass auch ein Rock aus festen Stoffen bequem ist.


Passend dazu habe ich noch ein rotes Shirt genäht. Zum Schnitt muss ich wohl nichts mehr sagen ;-)  Wenn ihr hier öfter vorbeischaut, kennt ihr den sicher. Das ist mittlerweile meine sechste Vivienne. Das ist einfach momentan mein liebster Shirtschnitt ...

Liebe Grüße

Schnitt: Vivienne (Elsterglück), Lady Shay (mialuna - erscheint demnächst)
verlinkt: RUMS

Dienstag, 20. Juni 2017

Stufenkleid für die wilde Zwergin

Heute muss ich mich schonmal vorab entschuldigen, denn die meisten Bilder vom neuen Kleid sind unscharf. Aber das liegt wohl am Kleid selbst. Das Stufenkleid von Lillesol&Pelle ist jedes Jahr fester Bestandteil in Zwergins Sommergarderobe und durfte auch dieses Mal nicht fehlen.


Sobald Zwergin das Kleid trägt, ist sie nicht mehr zu bremsen. Schließlich ist es auch ein Drehkleid und das will nun mal gedreht werden  - am liebsten wohl permanent ;-)


Seit das Kleid aus der Maschine gesprungen ist, wird es rumgewirbelt und am liebsten gar nicht mehr ausgezogen. Nicht mal Tüddelkram durfte ich bisher annähen. Dabei hätte ich noch die ein oder andere Blume oder einen Knopf ganz nett gefunden.


Zwergin liebt das Kleid so wie es ist. Diesmal hat sie sich das Kleid extra mit vier Stufen  "bestellt". Bisher fand ich drei Stufen zum Toben genau richtig, aber Zwergin wollte unbedingt mal ein längeres Kleid (ein Maxikleid steht auch noch auf der Wunschliste).


Stoffe für das nächste Stufenkleid liegen schon bereit. Dann gibt es hoffentlich auch mal scharfe Fotos ;-)

Liebste Grüße

Schnitt: Stufenkleid (Lillesol & Pelle)
verlinkt:  HOT, Dienstagsdinge, creadienstag

Donnerstag, 15. Juni 2017

Fiora mit Streifen

Momentan bin ich viel mit Probenähen beschäftigt. Das erste neue Schnittmuster kann ich euch heute endlich zeigen. Wenn ihr hier öfter mal vorbeischaut oder mir auf anderem Wege folgt, kommt ihr zur Zeit definitiv nicht an Vivienne vorbei -  meine Lieblingsschnitt des Jahres :-)

Heute mag ich euch aber Fiora, den neusten Schnitt von Mandy von Elsterglück zeigen.


Das Shirt kann als Basic-Shirt oder wie bei mir, mit der Teilung und Raffung genäht werden.


Ich habe bei meinem Shirt mal ein bisschen mit den Streifen gespielt und für den Einsatz den Stoff einfach gedreht. So entsteht ein ganz netter Effekt.


Der Schnitt bietet viele Möglichkeiten zum Ausprobieren. Im Ebook ist noch eine zweite Teilung im oberen Bereich enthalten, so dass man nach Belieben immer wieder ganz andere Shirts nähen kann oder einfach ganz schlicht, ohne Teilung und Einsatz, ein schnelles Basicshirt hat.


So und nun aber zu RUMS...

Habt einen schönen Tag!


Schnitt: Fiora (Elsterglück)
verlinkt: RUMS
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...