Donnerstag, 25. Mai 2017

Vivienne mal anders

Wie ihr wisst, ist ich  mein Lieblingsshirt-Schnitt (zum Beispiel hier schon genäht) momentan Vivienne. Diesmal habe ich allerdings ein bisschen am Schnitt gebastelt und die Ärmel verlängert.
 


An den ersten richtig warmen Tagen des Jahres sind kurze Ärmel für mich immer sehr gewöhnungsbedürftig. Irgendwie fühle ich mich unwohl von langen Ärmel gleich in kurze T-Shirts zu wechseln. Da helfen Shirts mit 3/4-Ärmeln ganz gut gegen diese kleine Macke ;-)


Der kurze Ärmel im Schnittmuster ist etwas weiter geschnitten, da er noch mit einem Bündchen oder einem Gummiband vernäht wird. Ich habe einfach mal ein bisschen experimentiert, bis mir das Ergebnis gefallen hat. Nicht zu eng und nicht zu weit ist es am Ende ganz bequem geworden.


Den Ausschnitt habe ich diesmal mit einem passenden Jerseystreifen genäht. Beide Enden überlappen in derm Mitte. Einen Wäschegummi hatte ich vorher auch mal ausprobiert, aber der gefiel mir nicht so gut zum Stoff.


So ist das Shirt zwar ganz schlicht, aber durch die Batikstreifen auch irgendwie noch etwas aufgelockert. Der Stoff sprang mir beim letzten Stoffmarkt gleich ins Auge, nur wusste ich nicht so recht, was ich daraus nähen soll.


Auch diese Vivienne trage ich jetzt schon sehr gern. Ich finde den Ausschnitt total toll, schön feminin und dabei ist er auch noch recht einfach zu nähen. Dadurch bekommt das Shirt das gewisse Etwas :-) Am liebsten würde ich auch gleich noch eine mit 3/4 Ärmeln nähen, aber dafür muss ich erst nochmal an den Ärmeln basteln, denn ich habe mir beim nächtlichen Nähen keine Schnittvorlage erstellt, sondern direkt den Stoff zugeschnitten und vernäht.


So nun aber genug geschrieben zu einem schlichten Shirt. Ich wünsche euch einen schönen Feiertag und vielleicht sogar schon ein extralanges Wochenende...

Liebste Grüße

Schnitt: Vivienne (Elsterglück)
verlinkt: RUMS

Dienstag, 23. Mai 2017

Melly

Zwergin ist ganz happy, dass sie jetzt wieder viele bunte Sommerkleider tragen kann. Allerdings sind einige Kleider vom letzten Jahr nur noch als Tunika zu tragen, so dass mal wieder Nachschub her muss ;-)

Den Anfang hier im Blog macht eine neue Version von Melly. Zwergin liebt Kleider, auch wenn die am liebsten aus Fußball, Drachen oder Autostoff sein sollen. Bei diesem Kleid habe ich mal die Stoffwahl getroffen, aber da es so schön dreht, war der Stoff auch fast egal - Hauptsache kein rosa!


Den Schnitt hatten wir auch letztes Jahr gemeinsam für das Einschulungskleid ausgesucht. Ich finde den einfach toll. Ein wundervolles Drehkleid, aber dennoch gut tauglich für Zwergin, die immer in Bewegung ist.


Ich mag den tollen Rückenausschnitt, auch wenn das Nähen immer ein bisschen Fummelarbeit ist.


Das Kleid ist ganz schlicht aus dem niedlichen Blumenstoff genäht, den ich (mangels Pünktchenstoff) mit einem roten Sternchenjersey kombiniert habe. Als kleines Detail habe ich noch eine Schleife vorn angenäht. Ganz schlicht geht ja auch nicht ;-)


Das Kleid hat jetzt schon bei Zwergin Lieblingskleidpotential, dabei ist es erst eines der ersten Sommerkleider des Jahres.



Liebe Grüße

Schnitt: Melly (Melian kreatives Stoffchaos)
verlinkt:  HOT, Dienstagsdinge, creadienstag

Sonntag, 21. Mai 2017

Kleiner Drache Kokosnuss meets La Playita

Zur Zeit nähe ich wieder ziemlich viel, allerdings nicht nur für uns, sondern auch einige Geschenke. Wer hier öfter liest, weiß, dass ich gerade gern bei Kindergeburtstagen etwas Selbstgenähtes verschenke. Zwergin ist mittlerweile auch schon ganz fleißig und macht es mir nach ;-) Vielleicht zeige ich euch auch demnächst mal in einem Post, was Zwergin näht - falls ihr mal einen solchen Einblick haben möchtet (?)

Diesmal habe ich aber etwas für Zwergins Freundin genäht, die neben einem Kokosnuss-Buch auch etwas Genähten bekommen sollte. Wie gut, dass es mittlerweile so wundervolle Stoffe gibt, dass ich auch ein passendes Top mit Kokosnuss nähen konnte.


Der Rapport besteht zur einen Hälfte aus einem großen Bild des kleinen Drachens und zur anderen Hälfte ist er gestreift mit kleinem Kokosnuss und seinen Freunden. Also eigentlich perfekt für ein Top in Tunikalänge.


Als Schnitt habe ich LaPlayita genommen. Solche Tops mag ich auch bei Zwergin sehr gern. Die sind luftig und bequem - einfach ideal für den Sommer. Gern hätte ich euch das Top getragen gezeigt, aber Zwergin ist einfach zu klein dafür und verschwindet darin etwas. Aber sie hat sich schon beschwert, dass sie auch sowas haben möchte, schließlich ist sie auch Fan von Kokosnuss. Da werde ich wohl nochmal Nachschub ordern müssen :-)

Ich hoffe, das Top gefällt auch dem Geburtstagskind. Der Stoff sollte zumindest überzeugen ;-)

Habt einen schönen Sonntag ...

Schnitt: La Playita (Bienvenido colorido)
Stoff: lillestoff (z.B. bei Frau Schneider GmbH)

Dienstag, 16. Mai 2017

Tulpen mal anders

Eigentlich gibt es im Blog fast nur genähte Kleidung, manchmal eine Tasche, aber wenig von den Dingen, die ich sonst noch gern mache. Das muss sich ändern und den Anfang dafür machen - passend zum Frühling - ein paar Tulpen.


Tulpen sind wunderschöne Blumen, auf die ich mich jedes Jahr im Frühling sehr freue. Mit den ersten Tulpen des Jahres ist für mich der Winter definitiv vorbei.


Allerdings mag ich auch gern DIY-Dinge, vor allem aus Stoff, und was liegt da näher, als Tulpen aus Stoff. Die wollte ich schon lange mal machen. Genäht habe ich die Tulpen aus Pünktchenstoffen in den wunderschönen Pastelltönen.


Für die Stiele habe ich Holzstäbchen mit dünnem Filz umwickelt und dazu noch passende Blätter zugeschnitten.


Diesen kleinen Strauß werde ich verschenken, aber die nächsten Tulpen sind schnell gemacht und eigentlich auch ein nettes Mitbringsel ;-)


Liebste Grüße


verlinkt:  HOT, Dienstagsdinge, creadienstag

Donnerstag, 11. Mai 2017

Suzinka

Es ist wieder Zeit für ein neues Kleid, denn ich habe endlich Suzinka genäht. Ich weiß gar nicht wie viele tolle Kleider ich nach diesem Schnitt schon bewundert habe. Jetzt habe ich endlich auch mal so ein Kleid genäht und finde den Schnitt super.


Anfangs war ich  mir mit der Größe nicht sicher, da ich zwischen zwei Größen lag. Ich habe mich dann für die kleinere Größe entschieden und das Kleid passte auf Anhieb. Nur die Länge musste  ich noch ein bisschen auf meine Zwergengröße anpassen. Aber das ist ja sonst auch so ;-)


Den Ausschnitt werde ich aber beim nächsten Mal (es wird definitiv noch weitere Suzinkas geben) lieber mit Beleg nähen. Ich denke, das passt noch besser zum Kleid.


Durch die Abnäher auf der einen Seite sitzt das Kleid richtig gut und umspielt ein bisschen die Figur. Das kann schließlich nie schaden, oder?


Beim Stoff habe ich mich mal für die volle Ladung Paisley entschieden. Gewagt, aber irgendwie mag ich das. Vor allem aber, weil der Stoff so gut zu meiner neuen Jacke (ein seltener Spontankauf) passt ;-)


Suzinka ist auf jeden Fall ein Schnitt, den ich noch einige Male nähen werde. Aus einem schlichten Stoff ist es bestimmt auch gut tragbar für berufliche Anlässe...

Liebe Grüße

Schnitt: Suzinka by Susalabim
verlinkt: RUMS

Dienstag, 9. Mai 2017

Hülle und Stifterolle

Heute zeige ich euch eine Premiere im Blog. Wer mir schon länger folgt, weiß, dass Zwergin nun auch gern näht. Als es dann darum ging ein Geburtstagsgeschenk für ihre Schulfreundin zu finden, haben wir gemeinsam ein Set genäht.


Zwergin hat die Hülle für den Schulplaner und ich habe eine dazu passende Stifterolle genäht. Ganz praktisch, vor allem wenn man nicht weiß, was man schenken soll. Ein solches Set geht eigentlich immer, oder?


Das Set ist unser erstes richtiges gemeinsames Nähwerk und es kam auch noch gut bei der beschenkten Schulfreundin an :-)

Und es bleibt anzumerken - Zwergin ist jetzt auch im Nähfieber :-)  Das neuste Täschchen ist schon genäht (schaut mal Instagram)

Liebe Grüße

verlinkt:  HOT, Dienstagsdinge, creadienstag

Donnerstag, 4. Mai 2017

Lace Missy

Oje, kurze Woche und ich komme kaum zum Bloggen. Ich bin ein bisschen durcheinander...Aber jetzt ... Endlich mal wieder Zeit ein Kleid zu zeigen. Allerdings ist es noch kein Frühlingskleid geworden, sondern eher etwas für die immer noch kühlen Tage.


Endlich konnte ich den tollen Lace-Stoff vernähen, den ich schon ein Weilchen streichle. Solche Lilatöne sind eigentlich nicht ganz meins, aber bei diesem Stoff mag ich auch diese Farbe.


Beim Schnitt habe ich mal auf Bewährtes gesetzt und eine Missy als Kleid genäht. Diesmal mit der Kapuzenvariante aus der Erweiterung. Ich finde, die trägt sich angenehmer, weil sie vorn nicht so hoch geschnitten ist.


Die roségoldenen Ösen passen ganz gut zur Farbe des Stoffes. Leider konnte ich aber noch keine passende Kordel finden, aber an die helle Kordel habe ich mich jetzt auch gewöhnt ;-)


Liebe Grüße

Schnitt: Missy (Melians kreatives Stoffchaos) und Erweiterung 
verlinkt: RUMS

Donnerstag, 27. April 2017

Eine Vivienne geht noch

Wenn ihr hier öfter vorbeischaut, wisst ihr vielleicht, dass ich aktuell einen Lieblingsschnitt habe - nämlich Vivienne von Elsterglück. Meine allererste Vivienne aus dem Probenähen habe ich euch noch gar nicht gezeigt. Das muss jetzt unbedingt nachgeholt werden :-)


Vernäht habe ich den tollen Lilalotta-Stoff. Lange bin ich im Stoffladen um den Stoff geschlichen, weil ich mir nicht sicher war, ob er zu mir passt.


Kombiniert mit pinkem Wäschegummi mag ich das Shirt. Der Stoff ist so schön weich und trägt sich wunderbar. Am besten gefällt mir aber der Schnitt. Durch die Raffung vorn, bekommt Vivienne einen schönen, femininen Ausschnitt.


Das Shirt ist überraschend einfach genäht (ähnliche Schnitte mit Beleg haben mich schon strapaziert), fast wie ein Basicshirt, aber Vivienne macht doch mehr her als ein schlichtes Shirt mit Rundhalsausschnitt, oder?

Liebe Grüße

***Post enthält Werbung***

Schnitt: Vivienne (Elsterglück)
verlinkt: RUMS

Dienstag, 25. April 2017

Sportliche Kombi

Manchmal ist nähen für Zwergin auch ganz pragmatisch - einfacher Schnitt, passender Motivstoff - fertig. Genau so ist dieses Set aus Hose und Shirt entstanden.


Zwergin brauchte eine neue Kombi für den Sportunterricht. Als sie dann beim letzten Stoffmarkt den Fußballstoff entdeckt hat, waren alle meine Stoffvorschläge hinfällt. Ich war chancenlos. Der musste es sein.


Nur Fußballstoff sollte es aber auch nicht für die Kombi sein. Streifen fanden wir allerdings beide nicht so passend. Da war ich froh, noch den Stoff mit Kreuzen zu haben.


Zwergin war sofort verliebt in die Kombi und konnte kaum abwarten sie nach den Ferien endlich im Sportunterricht auszuführen :-)


Wer mir auf Instagram oder Facebook folgt, weiß, dass es schon eine andere Fußballkombi gibt, da Zwergin seit einiger Zeit im Hort Fußball spielt.
 

Sie ist zwar mit ihrer Fußballliebe hier allein im Haus, aber wenn sie Spaß daran hat, freut mich das sehr ;-)

Liebe Grüße

Schnitt: Short Sunny&Sam (FeeFeeFashion), Shirt Mieze (rosarosa)
verlinkt:  HOT, Dienstagsdinge, creadienstag

Dienstag, 18. April 2017

Noch eine Vivienne

Habt ihr die Ostertage genossen? Wir haben die freien Tage für viel Familienzeit genutzt und uns mit großen Plänen für diese Jahr beschäftigt. Jetzt starten wir aber erstmal durch in eine kurze Woche.

Heute gibt es passender Weise auch einen kurzen Post mit Schnupfennase (die leider immer noch nict weg ist). Also hier meine zweite Vivienne - in schwarz-weiß und voller Kleeblätter.


Bei diesem Shirt habe ich auf die Teilung im Vorderteil verzichtet, wodurch das Shirt sehr schnell genäht ist.


Ich habe mittlerweile vier Versionen von Vivienne genäht, aber welches mir am besten gefällt, kann ich noch nicht sagen. Das Kleeblatt-Shirt hat auf jeden Fall gute Chancen ;-)

Liebe Grüße und schönen Wochenstart


Schnitt: Vivienne (Elsterglück)
verlinkt:  HOT, Dienstagsdinge, creadienstag

Donnerstag, 13. April 2017

Vivienne - must have

Endlich kann ich euch zeigen, was ich in den letzten Wochen probenähen durfte. Es gibt ein tolles neues Ebook von Elsterglück und das Beste - am Ende des Posts erfahrt ihr, wie ihr das Ebook gewinnen könnt :-)



Vivienne ist ein tolles, feminines Shirt mit dem gewissen Etwas. Die gerafften Details mag ich sehr.  Das Shirt kann ohne oder - wie bei meinem Shirt - mit Teilung genäht werden.


Durch die Teilung hat sogar ein Stoffrest für das Shirt ausgereicht. Ich trage Punkte sehr gern und bin froh, dass ich das Stück Stoff noch zu einem Shirt vernähen konnte.


Das Schnitt ist jetzt schon ein absoluter Lieblingsschnitt. Ich habe Vivienne mittlerweile in vier Versionen genäht und könnte mir auch noch mehr davon vorstellen. Also werdet ihr hier in den nächsten Tagen noch ein paar andere Varianten des Shirts sehen. :-)


Habt ihr durchgehalten!? Wollt ihr wissen, wie ihr ein Vivienne Ebook gewinnen könnt? Dann schaut mal schnell drüber auf meiner Facebook-Seite vorbei. Dort könnt ihr bis Sonntag euer Glück versuchen. Ausgelost wird dann von Zwergin, der hauseigenen Glücksfee ;-)

Viel Glück und liebe Grüße

***Post enthält Werbung***

Schnitt: Vivienne (Elsterglück)
verlinkt: RUMS
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...